Klettersteige heißen auf Spanisch „ferrata“. Es kommt von dem alten spanischen Wort für Eisen, heute „hierro“. Also die Bügel und Stahlseile welche in den Fels getrieben wurden. Dies wird von Vereinen übernommen. Die Nutzung ist kostenfrei und zu 100 % auf eigene Gefahr! Es gibt dort auch keine Aufsichtspersonen. Gurte, Karabiner, gutes Schuhwerk und auf den meisten Strecken ein Helm sind wichtig. Außerdem sollte man sich niemals selbst überschätzen. 

Wo es welche geöffneten Strecken gibt findet man z. B. auf dieser Seite:http://ferratas.barrancos.org/ferrcat.htm